Kirschbaumblüten
Umzug

Ich zieh' gerade um. Wer mich weiterhin besuchen möchte, findet mich hier.
17.11.08 20:45


Bilder-Nachtrag

und hier noch ein paar Bilder von gestern:


Eine Sankyo 18 kt Gold Sopranflöte mit Ringklappen und H-Fuß


Ebenfalls Sankyo: Altflöte mit Vollsilber-Korpus und Grenadille-Kopfstück


Eine Bass-Querflöte von Pearl


Die Subkontrabass-Querflöte
17.11.08 14:45


erschlagen...

*wuah*

Den heutigen Tag haben wir auf der Musikmesse MyMusic in Friedrichshafen verbracht.

Ich hatte so pi mal Daumen 200.000 € in der Hand - so nach und nach ;-)

Meine "Ausbeute" an gespielten Instrumenten:

Alphorn
Geige
Harfe
Zither
Subkontrabass-Querflöte
Bass-Querflöte
diverse Altquerflöten

2 Holzquerflöten

3 oder 4 verschiedene Goldflöten (rotgold, 18 karat) - ein Traum...

F-Böhmflöte

das neue Pearl Piccolo aus Grenaditte - spricht SEHR gut an!

eine Miyazawa Britannia Silver mit Gold-Kopfstück und der Brögger-Mechanik - ich fang dann mal an zu sparen...

Es war schönschönschön und der krönende Abschluss war ein wunderschönes Konzert des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg unter der Leitung von Toni Scholl - ein _wunderschönes_ Konzert (ja, da wiederhole ich mich gern!)

Kurz bei den GlobalKrynern reingeschaut haben wir auch - die machen einfach klasse Musik, die man allerdings mögen muss.

Und jetzt sinke ich geschafft auf's Sofa.
16.11.08 20:04


doch, ich bin stolz :o)



Canon EOS 400D DIGITAL | 14.11.08 19:23 | 3888 x 2592 | 400 | Manual control | 0 EV | 1/320s | 9.0 | 250,0mm (=405mm) | Auto white balance

Alle Versuche - ja, auch die missglückten gibt's auf Cuideigin unter Natur

(und so kam das Bild aus der Kamera:

14.11.08 21:04


So ganz zufrieden...

...bin ich mit den Socken, die ich grad auf der Nadel hab, nicht. Die Wolle (Hunderwasser "Die vier Einsamkeiten" von Opal) ist schön - wenn auch nicht ganz so schön wie "Tender Dinghi".

Nur das Muster, das ich mir ausgesucht hab, gefällt mir nicht so wirklich: Umschlag mit einem rechts-links-Rautenmuster, der Schaft mit Hebemaschen, so dass es ein bissle wie gesmokt wirkt.

Hmmmmm *grübel* - weitermachen oder aufribbeln? Und wenn letzteres, was für ein Muster dann?

Die Frage der Fragen - aber so kann ich mich wenigstens vom Grübeln abhalten *schiefgrins*
13.11.08 16:45


Warten auf Neuigkeiten

Keine Nachrichten sind schon mal keine schlechten Nachrichten *einred*

Ich wünsch' Dir von Herzen, dass sich das alles in Wohlgefallen auflöst! Und dass Du dann beruhigt den nächsten Schritt in Angriff nehmen kannst. Es geht weiter, Schritt für Schritt - auch wenn die Schritte noch so klein sind.

Und wenn Du mich brauchst, bin ich da.
13.11.08 16:42


Eine Auswahl der schönsten klassischen Werke

Ravels (es gibt einiges mehr von ihm, als nur den "Bolero") Sonate für Violine und Violoncello ... ist ein wenig (viel) zeitgenössisch, aber unglaublich schön! Die Sonate war übrigens mal eine Melodie in einem ziemlich guten franz. Film (weiß nicht mehr, welcher - Nachtrag: Ein Herz im Winter)

Schuberts "Unvollendete" (man hört sie sich am besten bei einem Glas Rotwein an einem dunklen, regnerischen Herbstabend an)

Beethovens Violinkonzert (!!!) ... unglaublich schön und mit ein paar Stellen, wo einem die Tränen kommen (können; vorausgesetzt man hat z.B. eine Aufnahme mit Menuhin und der Wert wird nicht auf Schnelligkeit beim Spiel gesetzt)...

Mozarts "Jupiter" Sinfonie:... ein "echter" Mozart"; heiter, beschwingt und ein gute-Laune-"Beschleuniger"

Brahms Violinkonzert... Musikalisch auch einfach nur umwerfend!

Bachs "Goldberg Variationen"... selten herrscht eine solche "Klarheit" in der Musik (gut, Bach IST so...)

Gershwins Klavierkonzert... anspruchsvoll, "amerikanisch", mitreissend; Gershwin halt!!!

Griegs "Peer Gynt Suite"... (besonders Nr. 1) sehr nordisch, man spürt förmlich diese harmonische "Kälte", die das Land (Norwegen) ausstrahlt... "Aases Tod" ist allerdings nichts für Leute, die einen heiteren Abend verbringen wollen...

Mozarts "Requiem"... mehr "sterben" geht fast nicht ... UNGLAUBLICH schön, UNGLAUBLICH traurig...

Dvoraks "Aus der neuen Welt"... man spürt einfach nur, wie sich die Auswanderer damals gefühlt haben müssen... der Aufbruch aus Hoffnungslosigkeit (Arbeitslosigkeit, Armut) in ein neues (gesegnetes?) Land verbunden mit der Hoffnung, in einem unbekannten Land (Amerika) doch noch das Glück zu finden... einfach grandios, dieses Werk!!!

Und die Ouverture zu Candide von Leonard Bernstein: einfach nur bewegend!!! So eine tolle Dynamik überall, "modern"... TOLLES Werk

...oder auch Samuel Barbers "Adagio for Strings"... meine Güte, wie kann man nur so unverschämt gute Musik schreiben und Menschen derart mitreissen???

(ich darf das "klauen" - so ist es auch archiviert *lächel*)
10.11.08 16:28


Fertig *strahl*

...und die Farben *schwärm*





einfach nur genial schöne Wolle - und "Die vier Einsamkeiten" sind auch schon auf der Nadel
10.11.08 15:51


Bitte nicht...

...die Bestätigung des Verdachts :-/

Ein lieber Freund befindet sich gerade im Krankenhaus und es wird abgeklärt, ob er an Multipler Sklerose leidet.

Ja, ich weiß, das ist behandelbar. Man weiß heute viel mehr als noch vor 20 Jahren. Aber die beste Krankheit taugt einfach nix, wenn man sie selbst hat...

Verdacht nicht bestätigt wäre mir - und ich glaube, dem Betroffenen selbst erst recht - dann doch lieber...

Ich denk' an Dich!
10.11.08 15:16


Sehnsucht

nach Deiner Hand, nach einem Kuss.
8.11.08 20:50


 [eine Seite weiter]


irgend jemand...
Gratis bloggen bei
myblog.de